Merken

Inhalt: Anfang der 90er Jahre bricht mitten in Europa ein Bürgerkrieg aus. Das multiethnische Bosnien-Herzegowina wird zum Schauplatz blutiger Auseinandersetzungen. Edo wird Zeuge des schrecklichen Mordes an seinen Eltern. Heute lebt Edo in Deutschland und leidet unter posttraumatischen Belastungsstörungen, die durch sogenannte Trigger ausgelöst werden. Durch ein harmloses Geräusch in seiner Wohnung wird Edo in die damalige Zeit zurückversetzt. Der Mörder seiner Eltern tritt in sein Unterbewusstsein ein – und es kommt zu einem erbitterten Kampf.

Genre: Drama – Produktionsjahr: 2013 – Uraufführung: Max Ophüls Preis – Weitere Filmfestivals: Filmschau Baden-Württemberg – Klappe Movie Award Salzburg (Austria) – Stuttgarter Filmnacht

Spiellänge: 20 min. – Sprache: Deutsch, Bosnisch (mit Untertitel)

Drehbuch und Regie: Ivan Mandic – Produktion: Felix Schreiber, Ivan Mandic, Sascha Reinhardt – Bild- und Lichtgestaltung: Sascha Reinhardt – Casting: Virginia Schmidt (Gin Cast) – Schnitt: Colin Steinborn – Filmmusik: Eloi Ragot – Cast: Manuel Krstanovic – Ivan Jurcevic – Anni Mai – Andrim Emini – Marcel Buzuk – Michaela Kis – Michael Diehl – Edward Gaietto – Stanley Grimmer – Michael Hirschka – Annabel Sarah